Geschichte der Savogniner Orgel

Die erste Orgel stand in einem Ferienhaus in Sils i.E.. Die für unser im August 1988 eingeweihtes Savogniner Kirchenzentrum geschenkte pneumatische Hausorgel gab nach Jahrzehnten den Geist auf. Augen und Ohren offenhaltend bekamen wir den Hinweis auf eine zum Verkauf angebotene Orgel in Rheinfelden:

Sie stand in einer herrschaftlichen Villa. Erbaut wurde das Gebäude 1877, es ging 1898 in den Besitz von Theophil Roniger, Mitbegründer einer Brauerei, aus der sich das Feldschlösschen entwickelte. Die Orgel stand also in einem geschichtsträchtigen Haus. Jetziger Präsident der 1961 gegründeten Adolf Roniger-Stiftung (Sohn von Theophil Roniger) ist Dr. Markus Klemm, Urenkel von Theophil Roniger und Verantwortlicher für den zweckmässigen Umbau der Villa zu einem Zuhause für behinderte Menschen und den Verkauf der Orgel.

Mit einem Sachverständigen trafen sich im Sommer 2014 in Rheinfelden die damaligen Herren Kirchgemeindepräsident Werner Wettstein und Pfarrer Peter Wydler mit Herrn Dr. Markus Klemm. Die Orgel war ein wahres Bijou und dass sie tatsächlich in der Savogniner reformierten Kirche stehen könnte, war ein Traum. Sorgen bereiteten die kaum zu tragenden Kosten (Bezahlen der Orgel, Abbau, Transport, Aufbau und Intonation). Unterstützt wurde unsere Kirchgemeinde, nebst Erträgen von diversen Aktivitäten unsererseits, von den Donatoren

Frau Elisabeth Hahn, Frauenfeld;
Ehmann-Stiftung Savognin;
Kant. evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden;
und einer namhaften privaten Spende aus unserem Dorf.

Frau Hahn begleitete neben ihrem Beruf zeitlebens an Sonntagen Gottesdienste auf der Orgel. Den Lohn legte sie auf ein Konto mit dem Gedanken, das Geld irgendwann einem guten Zweck zu spenden. Ihre Verbundenheit mit dem Bündnerland veranlasste sie, sich mit der evang.-ref. Kantonalkirche Graubünden in Verbindung zu setzen. Sie hinterlegte dort ihren Wunsch, mit ihrem Ersparten einer Bündner Kirchgemeinde zu helfen. Die Anschaffung der Orgel – das war für Frau Hahn der Moment! Unglaublich war ihre Zusage an unseren Kirchgemeindepräsident Werner Wettstein, den Kauf der Orgel durch ihre Restfinanzierung zu sichern. Die Freude und Dankbarkeit liess sich bis heute nicht in Worte fassen. Wir waren komplett überwältigt von der grosszügigen Unterstützung.

Diese wahre Geschichte hört sich an wie ein Märchen. Dass es keines ist, zeigt die in unserer Kirche stehende, wunderbare Metzler-Orgel aus der Rheinfelder Villa. Der aus Frauenfeld angereiste Organist Christoph Wartenweiler liess die Orgel zu unserer aller Freude an der Einweihung am 19. April 2015 erklingen.

Die Donatoren und die Stifterin Frau Hahn sind auf einer kleinen Ehrentafel seitlich der Orgel aufgeführt. Die Kirchgemeinde ist zutiefst dankbar.

 

Miterlebt und auf dieser Orgel spielend:
Silvia Sigg-Quadri, Savognin, Sommer 2021

 

Veranstaltungen

14.08.2022, 10:00 Uhr

Gottesdienst mit Laienprediger Hans-Peter Jost
in Savognin

» Details

21.08.2022, 10:30 Uhr

Alpgottesdienst mit Pfr. Peter Wydler
in Cavreccia

» Details

28.08.2022, 10:00 Uhr

Gottesdienst mit Pfr. Helmut Heck
in Savognin

» Details

04.09.2022, 10:30 Uhr

gemeinsamer ökumenischer Gottesdienst mit Pfr. Ulrich Hossbach
in Bivio

» Details

Aktuell

Gemeindebrief

Hier finden Sie den aktuellen Gemeindebrief.

» Details